Das historische Archiv in Köln

Hier findet ihr nun Platz für alles andere, was noch irgendwie gesagt werden soll oder muß. Also, schreiben, schreiben, schreiben...
Sylke Salomon
Ehrenforscher 4. Ranges
Ehrenforscher 4. Ranges
Moderator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 3739
Registriert: So 1. Feb 2009, 08:03
Postleitzahl: 13189
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1992
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mär 2009 12 17:03

Re: Das historische Archiv in Köln

Hallo Uwe,

danke für den Artikel, aber kannst du mir evtl. erklären, wieso selbst die verfilmten Daten für die Forschung verloren sind? Weil sie mit dort gelagert wurden? Oder sind die nicht mehr "forschungswürdig" wenn die Originale abhanden sind?
Liebe Grüße aus Berlin von Sylke

Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel und müssen uns umarmen, damit wir fliegen können.
2156

Uwe Weigel
Ehrenforscher 6. Ranges
Ehrenforscher 6. Ranges
Administrator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 8497
Registriert: Sa 1. Mär 2008, 07:00
Postleitzahl: 66687
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1997
Wohnort: 66687 Wadern-Dagstuhl, Saarland
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mär 2009 12 17:09

Re: Das historische Archiv in Köln

Nun, ich vermute einmal, weil die Mikrofilme ebenso wie viele körperlichen Orginaldokumente durch den Einbruch des Hauses und die Wasserschäden irreparabel sind. Aber ich bin kein Fachmann und leider geht aus diesem Artikel nicht allzuviel hervor...

Aber vielleicht verirrt sich ja hier ins Forum noch ein Kölner her, der hat vielleicht mehr Kenntnis darüber
MfG Uwe

***********************************

In einer friedlichen Familie kommt das Glück von selber
(aus China)

Wer seinen eigenen Stammbaum in eine Datenbank eintragen möchte, findet hier die Möglichkeit dazu (DATENPOOL)


War die Antwort hilfreich oder hat euch der Beitrag gefallen, nutze diesen Button im Beitrag: 2433



Booking.com

Hans Kühnling
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1812
Registriert: Di 2. Dez 2008, 23:06
Postleitzahl: 67269
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 1986
Wohnort: 67269 Grünstadt
Danksagung erhalten: 23 Mal
Status: Offline
Mär 2009 12 18:28

Re: Das historische Archiv in Köln

Hallo,

da lobe ich mal wieder den oft bescholtenen, von den Mormen im Little Cottonwood Canyon, 40 Kilometer südöstlich von Salt Lake City angelegten atombomben-, erdbebensicheren Dokumentenbunker wo mehr als 2,5 Millionen Filmrollen lagern auf denen KB´s und andere Bücher/Dokumenten mit Personendaten verfilmt sind.

Wer etwas mehr über diesen Bunker lesen will siehe hier den abgespekten Bericht "Der Namensbunker".Der Originalbericht, ungekürzt, liegt mir vor.

Gruß
Hans

HelgeNeumann
Ich bin nur ein Gast
Ich bin nur ein Gast
Status: Offline
Mär 2009 13 12:03

Re: Das historische Archiv in Köln

Eine kleine Information zur Bewältigung der Verluste des Kölner Archives :

Wissenschaftler haben eine Initiative gestartet mit dem Ziel, wenigestens eine digitale Rekonstruktion des Kölner Archives zu ermöglichen. Sie haben aufgerufen, alle vorhandenen Vervielfältigungen der Archivalien zentral an einer Stelle zu sammeln.

Wer genaueres über das digitale historische Kölner Archiv und diese Aktion wissen will, kann sich hier informieren.

HelgeNeumann
Ich bin nur ein Gast
Ich bin nur ein Gast
Status: Offline
Apr 2009 19 21:37

Re: Das historische Archiv in Köln

Ein kleiner Lichtblick :

AFP meldet, dass am Freitag bei den Aufräumarbeiten intakte Kellerräume gefunden worden sind. Der Bibliothekskeller unter dem Lesesaal und der südliche Teilbereich des Magazinkellers sind anscheinend unbeschädigt. Hier lagern rund 1200 Regalmeter Archivgut.

Vielleicht wird es also doch möglich sein, einen nicht unerheblichen Teil Archivgutes nahezu unbeschädigt in den nächsten Tagen bergen zu können.

Das macht die Katastrophe mit ihren menschlichen Tragödien und auch dem Verlust von sehr vielen historischen Quellen nicht weniger schlimm, aber es ist wenigstens für das Archiv ein kleines Wunder.

Hans-Hermann Goebel
Ich bin nur ein Gast
Ich bin nur ein Gast
Status: Offline
Sep 2009 09 18:50

Re: Das historische Archiv in Köln

Hallo

gibt es Informationen was jetzt gerettet wurde und was für immer verloren ist.

In Braunschweig läuft die Ausstellung Otto IV. 3 Urkunden die dort gezeigt werden sollen gehören mit du den verlorenen Unterlagen des Kölner Archivs.

LG Hans-Hermann

Hans Kühnling
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1812
Registriert: Di 2. Dez 2008, 23:06
Postleitzahl: 67269
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 1986
Wohnort: 67269 Grünstadt
Danksagung erhalten: 23 Mal
Status: Offline
Nov 2009 06 23:45

Re: Das historische Archiv in Köln

Hallo,

in seiner letzten Sitzung am 10.9.2009 hat der Rat der Stadt Köln beschlossen, dass der Neubau des Historischen Archivs zusammen mit dem Rheinische Bildarchiv und der Kunst- und Museumsbibliothek in der Nähe der Kölner Universität am Eifelwall errichtet werden soll.

Die Kosten werden fast 100 Millionen Euro betragen, die Planung und Bau werden fünf Jahre in Anspruch nehmen. Auch wurde einstimmig vom Rat die Gründung einer Stiftung zu Gunsten des Historischen Archivs beschlossen. Die Stadt bringt fünf Millionen Euro als Stiftungskapital ein, sowie eine Spende von drei Millionen Euro, wenn die entsprechenden Summen aus den Versicherungsleistungen eingegangen sind.

In der Reihe
"Veröffentlichungen des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen"
ist eine Dokumentation zur Expertenanhörung nach dem Einsturz des Historischen Archivs der Stadt Köln mit dem Titel

"Lehren aus Köln. Dokumentation zur Expertenanhörung "


"Der Kölner Archiveinsturz und die Konsequenzen",


hgg. von Wilfried Reininghaus und Andreas Pilger (Veröffentlichungen des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen 25), Düsseldorf 2009, erschienen.

Die Dokumentation kann als PDF-Datei "HIER" herunter geladen werden.

Schaut euch mal die Bilder darin an aber auch besonders einmal bei der Arbeitsgruppe 3 reinschauen, die sich mit der Sicherung des Quellenwertes der Archivalien durch Digitalisierung und Sicherungsverfilmung befasste. Sicherungsfilme werden für des Fall der Vernichtung oder des Verlusts von Archivalien angefertigt und vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe verwaltet.

Auch "HIER" gibt es noch interessantes zu sehen/lesen.

vG
Hans

Hans-Hermann Goebel
Ich bin nur ein Gast
Ich bin nur ein Gast
Status: Offline
Nov 2009 07 06:55

Re: Das historische Archiv in Köln

Guten Morgen Hans

Danke für diese Information. Ich habe mir eben die pdf Datei angesehen und überflogen. Es ist doch einiges erhalten geblieben.

Das wir wohl noch einige Zeit (Jahrzehnte) dauern, bis das alles wieder an einem neuen Platz eingeordnet ist.

LG Hans-hermann

Uwe Weigel
Ehrenforscher 6. Ranges
Ehrenforscher 6. Ranges
Administrator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 8497
Registriert: Sa 1. Mär 2008, 07:00
Postleitzahl: 66687
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1997
Wohnort: 66687 Wadern-Dagstuhl, Saarland
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Feb 2010 09 08:13

Re: Das historische Archiv in Köln

Es gibt wohl jetzt zum Einsturz betreffend ein erstes Geständnis. Demnach sollen Baufehler die Ursache sein.

Hier ein Artikel dazu:

http://www.koeln.de/koeln/nachrichten/g ... 76346.html

Und hier ein Zitat aus diesem:
www.koeln.de hat geschrieben:dass an der Unglücksstelle bewusst nachlässig gearbeitet worden sei. Demnach sollen in einer Außenwand, die den U-Bahntunnel sichern sollte, zu wenig Eisenbügel eingeflochten worden sein.

Der geständige Bauarbeiter soll laut dem Blatt auf Anweisung seines Poliers gehandelt haben. Die nicht verwendeten Eisenbügel seien an einen Schrotthändler verkauft worden.
Es wird mit Sicherheit noch viele weitere Artikel zu lesen geben, schaut euch mal um...
MfG Uwe

***********************************

In einer friedlichen Familie kommt das Glück von selber
(aus China)

Wer seinen eigenen Stammbaum in eine Datenbank eintragen möchte, findet hier die Möglichkeit dazu (DATENPOOL)


War die Antwort hilfreich oder hat euch der Beitrag gefallen, nutze diesen Button im Beitrag: 2433



Booking.com

Sylke Salomon
Ehrenforscher 4. Ranges
Ehrenforscher 4. Ranges
Moderator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 3739
Registriert: So 1. Feb 2009, 08:03
Postleitzahl: 13189
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1992
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Feb 2010 09 09:50

Re: Das historische Archiv in Köln

Was so verantwortungslose kleine Leuchten alles anrichten können, ist ganz schön irre. Ob es das auch gäbe, wenn die Leute am Bau ordentlich bezahlt würden und es solche Sachen wie Sub und SubSubunternehmen nicht gäbe? Naja müßige Frage. Offiziell ist das ja immer nicht der Fall, aber wenn ich dran denke, was bei der Sanierung von Sage und Schreibe 5 Jahren hier im Nachbarhaus abgegangen ist, da wundre ick mir über janüscht mehr. Und das ist ein winziges Projekt im Gegensatz zu einem UBahnbau...
Liebe Grüße aus Berlin von Sylke

Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel und müssen uns umarmen, damit wir fliegen können.
2156

Antworten