heute 23:30 ARD Geheimnisvolle Orte - Bremerhaven -

Hier könnt ihr eure Zufallsfunde in KB´s, Civilstands-, Standesamts- u.sonstigen Akten eintragen. Vielleicht helfen diese ja anderen weiter
Antworten
Benutzeravatar
Foren Mitglied
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1543
www.4poziom.slask.pl
Registriert: Dienstag 11. Mai 2010, 10:19
Ahnenforschungsbeginn: 13. Aug 2000
Wohnort: 69151 Neckargemünd
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Alter: 76
Status: Offline
Feb 2015 23 17:34

heute 23:30 ARD Geheimnisvolle Orte - Bremerhaven -

Beitrag von Foren Mitglied

hallo zusammen,

heute 23:30 kommt in der ARD "Geheimnisvolle Orte" 3 Teile montags, heute: Bremerhaven - Auswandererkai - Columbuskaje -
Auswanderer, Flüchtlinge, Heimkehrer erinnern sich
Vielleicht interessant.
Zuletzt geändert von Foren Mitglied am Sonntag 8. März 2015, 10:48, insgesamt 1-mal geändert.
schöne Grüße Waltraud vom Neckartal

Wer lächelt anstatt zu toben, ist immer der Stärkere (Japanisches Sprichwort)

meine Namen: Horchheimer,Herkimer,Brox, Zeller, Rauscher, Türscherl, Ascherl, Schulzek, Sulcek,Tregler,Rehwald,
Benutzeravatar
Foren Mitglied
Ehrenforscher 4. Ranges
Ehrenforscher 4. Ranges
Moderator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 3713
Registriert: Sonntag 1. Februar 2009, 08:03
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1992
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Alter: 58
Kontaktdaten:
Status: Offline
Feb 2015 24 06:12

heute 23:30 ARD Geheimnisvolle Orte - Bremerhaven -

Beitrag von Foren Mitglied

Liebe Waltraud,

hab es mir aufgenommen und angeschaut aber direkt vom Hocker gerissen hat es mich jetzt nicht. Liegt aber sicher daran, dass ich Auswanderer nicht im direkten Familienumfeld habe, außer in der Linie der Schwester meiner Mutti, den Stülpners, die sind in der Nachkriegsgeschichte nach Kanada ausgewandert, doch das ist kein Feld das ich bearbeite. Aber wie es mir schon mit meinem kleinen Dörfchen geht in dem ich längere Zeit aufgewachsen bin, es ist extrem erstaunlich, wie schnell einst sehr belebte Orte in kürzester Zeit komplett von der Bildfläche verschwinden und kaum einer hat noch viel "greifbare" Erinnerungen wie Bilder oder Aufzeichnungen. Ich war vor drei Jahren im Sommer ein Freundin im Dorf besuchen, der jetzt das Haus gehört, in dem meine Großeltern und zuvor die Urgroßeltern mütterlicherseits zur Miete wohnten, deren Gaststube ist jetzt im damaligen Schlafzimmer, wo meine Mama geboren wurde. Als wir uns austauschten erzählte sie mir, das kaum einer im Dorf noch historische Fotos aus dem Dorf hat, nicht mal zurück in die 60iger 70iger Jahre, noch weiter zuvor beinah nix. Da war ich echt platt und als ich meine eigenen Fotos durchschaute, tatsächlich Aufnahmen von Orten die wir laufend nutzten, wie Bäckerei und später Konsum, Holzplatz und weiß der Kuckuck, nichts fotografiert, immer nur im persönlichen Umfeld des eigenen Wohnplatzes mit Familienangehörigen. Allerdings nun wo ich dir das hier schreibe, fällt mir auf, ich wollte mir die Bilder zusammenstellen um sie mal mit ins Dörfchen zu nehmen, wenn ich nochmal hinfahr. Das mach ich heute noch, sonst ist es wieder aus den Augen, aus dem Sinn... Grrr.
Liebe Grüße aus Berlin von Sylke

Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel und müssen uns umarmen, damit wir fliegen können.
2156
Benutzeravatar
Foren Mitglied
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1543
Registriert: Dienstag 11. Mai 2010, 10:19
Ahnenforschungsbeginn: 13. Aug 2000
Wohnort: 69151 Neckargemünd
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Alter: 76
Status: Offline
Feb 2015 25 17:39

heute 23:30 ARD Geheimnisvolle Orte - Bremerhaven -

Beitrag von Foren Mitglied

hallo Sylke,

bei Auswanderern habe ich immer an die um 1700/1800 gedacht. (da sind ja meine Horchheimers nach Amerika ausgewandert, davon
leben heute noch zig Familien als "Herkimer". An die habe ich mich mit meiner Forschung ja noch gar nicht rangewagt.
Dieser Film hat mich daran erinnert, dass ja in den 50er Jahren auch sehr viele Menschen ausgewandert sind.
Auch bei mir in der Nachbarschaft ist eine Großfamilie nach Kanada aufgebrochen. Die ganze Straße war damals traurig.
Eine Tante meiner Kusine väterlicherseits ist mit ihrer Familie auch in den 50ern nach Kanada "fortgemacht".Über Skype
haben die beiden noch wöchentlich Kontakt. Die Tante ist inzwischen 90 und kann mit dieser Verbindung ihr Heimweh,
das immer noch da ist, ein bisschen vergessen.
Dieses Heimweh wurde in dem Film ja auch ein paar Mal angesprochen.
Bei solchen Filmen tauchen eben auch viele Dinge auf, die einen eigentlich nicht interessieren, aber so ist es halt.
schöne Grüße Waltraud vom Neckartal

Wer lächelt anstatt zu toben, ist immer der Stärkere (Japanisches Sprichwort)

meine Namen: Horchheimer,Herkimer,Brox, Zeller, Rauscher, Türscherl, Ascherl, Schulzek, Sulcek,Tregler,Rehwald,
Benutzeravatar
Foren Mitglied
Ehrenforscher 4. Ranges
Ehrenforscher 4. Ranges
Moderator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 3713
Registriert: Sonntag 1. Februar 2009, 08:03
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1992
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Alter: 58
Kontaktdaten:
Status: Offline
Feb 2015 27 13:46

heute 23:30 ARD Geheimnisvolle Orte - Bremerhaven -

Beitrag von Foren Mitglied

Ja Waltraud, es kommt immer darauf an mit welchem Bezug man so eine Sendung verfolgt. Mir hatte mein Männe die Sendung extra aufgenommen und interessant war es in jedem Fall. Sollten bei mir mal ausgewanderte in der Familie auftauchen, würde ich die Sendung bestimmt auch mit anderen Augen sehen. Dafür hatte ich das Glück vor ein paar Tagen, das ich Rares für Bares geschaut hatte, dort tauchte ein Teewägelchen der Firma Rockhausen aus Waldheim auf, eine Familie für die mein Omi gearbeitet hat und in deren Fabrik ich als Kind ungeheuer viel Zeit verbracht habe, wenn ich meine Omi abgeholt habe und von deren Möbeln meine Oma immer ganz besonders begeistert war. Da habe ich mich dann auch gefreut obwohl das ganze nur ein paar Minuten lang war. Auch als eine eher in die Volksmusik gehende Wandersendung übers Zschopautal kam, die ich mir im "Normalfall" nicht angesehen hätte, hab ich mir reingezogen wegen der sächsischen Heimat und hab das auch nicht bereut obwohl sich meine Männe die Ohren zugehalten hat weil er nicht flüchten konnte... ;)
Liebe Grüße aus Berlin von Sylke

Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel und müssen uns umarmen, damit wir fliegen können.
2156
Antworten