Themen verfehlt?

Hier findet sich zur Abwechslung mal was schöngeistiges, was zum nachdenken und alles das, was den Kopf anstrengt ohne in Mathe auszuarten...
StephanWiegert
Ehrenforscher 3. Ranges
Ehrenforscher 3. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 2496
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 17:07
Postleitzahl: 66679
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 1995
Wohnort: Losheim am See
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 12 22:14

Re: Themen verfehlt?

Hallo Stefan,

da hat sich Peter nur vertan, weil zwei Stef(ph)an mitdiskutieren, aber die katholische Deutung ist die mit ph. Das sieht man auch an diesem beispiel http://www.ordenskreuz.com/ststephan.html .
Oder z.B. stéphanos = „Kranz; (Märtyrer)Krone“. es gibt ja auch noch die Stephanskrone.

Oder hast Du da etwas anderes vorliegen. Das würde mich wirklich interessieren.

Wenn es hier nicht hinpasst, kann es ein Mod ja in ein anderes Thema verschieben, aber es hat sich gerade so ergeben.
Viele Grüße aus Losheim am See sendet, Stephan

Abgemeldetes Mitglied
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Beiträge: 1486
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 16:10
Postleitzahl: 66822
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 27. Feb 2009
Status: Offline
Mai 2011 13 09:56

Re: Themen verfehlt?

Meine Vorfahren Meister sind auch katholisch gewesen und die 2 Stephane schrieben sich im KB mit ph. Aber keine Regel ohne Ausnahme. Außerdem mache ich Dir
Stefan Depta doch keinen Vorwurf keine genealogischen Großthemen eingestellt zu haben. Ich schrieb dies auf meine Person bezogen nur deshalb, weil Dein Posting dies
nicht berücksichtigte und bei mir den Eindruck erweckte nur Blabla von mir gegeben zu haben.

Peter

Dieses Mitglied übernimmt alle Beiträge von Mitgliedern welche sich aus dem Forum verabschiedet haben, oder aus diesem entlassen wurden. So lange dieses Mitglied mehr Beiträge hat als ihr selbst, solltet ihr mal schauen, ob ihr nicht aktiver im Forum werden könntet oder solltet...

Stefan Depta
Generation-UrOma/ UrOpa
Generation-UrOma/ UrOpa
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 625
Registriert: Do 25. Feb 2010, 18:52
Postleitzahl: 66839
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Apr 2006
Wohnort: 66839 Schmelz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 13 13:28

Re: Themen verfehlt?

Also meiner bescheidenen Erfahrung nach werden in den überwiegend katholschischen Gegenden die Stefan mit f und die Schmitt mit tt geschrieben, bei den lutherisch geprägten eher ph und dt.
So kommt es mir zumindest vor.
Sollten die Fachkompetenten hier anderer Meinung incl. Beweisführung sein, lasse ich mich gerne belehren.

Außerdem halte ich mich streng an die Regeln eines bekannten Politikers, welcher zu einem Journalisten sprach:
Es ist mir scheissegal, was sie in ihrem Käseblatt über mich schreiben.
Ich bitte nur um die richtige Schreibweise meines Namens
Wo der Teufel nicht selbst hingehen will, schickt er Pfaffen oder alte Weiber

Hans Kühnling
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1813
Registriert: Di 2. Dez 2008, 23:06
Postleitzahl: 67269
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 1986
Wohnort: 67269 Grünstadt
Danksagung erhalten: 23 Mal
Status: Offline
Mai 2011 13 13:47

Re: Themen verfehlt?

Hallo Stefan,

natürlich kommt es im einzelnen auf den Pfarrer an wie er es damals geschrieben hat. Vom gleichen Pfarrer über Jahre hinweg gemachte Eintragungen zeigen die Namen, obwohl die gleiche Person oder selbe Familie, Unterschiede in der schreibweise.

Ich habe das KB Nordrach von 16xx bis ca. 1900 kpl. durch und kann nur feststellen, Stephan wir durchweg mit "ph" geschrieben. Nordrach und die umliegenden Kartoffelfelder sind nach meiner Schätzung zu 98% Katholisch.

Hier mal Nordrach:

1823: 1371 (1371 kath.)

1825: 1472 (1464 kath., 8 ev.)

1852: 1645 (1645 kath., 311 Familien, )

1855: 1445 (1444 kath., 1 ev., 273 Familien)

1858: 1605 (1605 kath., )

1861: 1568 (1568 kath., )

1875: 1485 (1484 kath., 1 ev.)

1900: 1646 (1551 kath., 93 ev., 1 jüd., 1 andere)

1910: 1649 (1570 kath., 34 ev., 2 altkath., 1 andere Christen, 42 jüd., 326 Haushalte)

1925: 1587 (1556 kath., 27 ev., 4 jüd.)

vG
Hans

Stefan Depta
Generation-UrOma/ UrOpa
Generation-UrOma/ UrOpa
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 625
Registriert: Do 25. Feb 2010, 18:52
Postleitzahl: 66839
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Apr 2006
Wohnort: 66839 Schmelz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 13 16:00

Re: Themen verfehlt?

Na das nenne ich doch mal eine qualifizierte Aussage
Wo der Teufel nicht selbst hingehen will, schickt er Pfaffen oder alte Weiber

StephanWiegert
Ehrenforscher 3. Ranges
Ehrenforscher 3. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 2496
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 17:07
Postleitzahl: 66679
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 1995
Wohnort: Losheim am See
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 13 16:19

Re: Themen verfehlt?

Das sehe ich auch so, aber meine Links waren auch eindeutig, alter Querulant :lol: .

Hat sich doch noch recht interessant entwickelt hier, aber warum plötzlich so leise.

Da geben Leute ein "Danke" ab und schreiben nichts zum Thema? Sylke, wat iss? Sach ma was.
Viele Grüße aus Losheim am See sendet, Stephan

Stefan Depta
Generation-UrOma/ UrOpa
Generation-UrOma/ UrOpa
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 625
Registriert: Do 25. Feb 2010, 18:52
Postleitzahl: 66839
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Apr 2006
Wohnort: 66839 Schmelz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 13 17:14

Re: Themen verfehlt?

Hi Stephan,
deine Links konnte ich noch nicht nachverfolgen. Momentan schau ich hier und da von der Arbeit aus rein.
Vor allem wollte ich zu diesem ganzen Gejammer hier von wegen offtopic oder nicht eher garnichts mehr schreiben.
Ich gehe derzeit nur mene Daten auf Fehler durch, da ist ganz schön was zu tun an dem, was ich in den letzten Jahren so verbrochen habe.
Schreibfehler, Dubletten etc. Bis das auf Stand ist, gibts evtl. mal wieder News aus Kattowitz, damit ich mit der väterliche Seite etwas weiterkomme.
Und dann möchte ich jetzt damit beginnen, von den Örtlichkeiten Fotos zu machen und den Daten zuzuordenen. Personen hab ich irgendwo ausgeschlachtet, das reicht schon fast für eine Familienchronik.
Weisst du, ob die Riegelsberger mit ihrem OFB weiter sind, da geht noch was in einer Seitenlinie.

Und jetzt komme ich nach Losheim und mach den Einzelhandel unsicher. :-D
Wo der Teufel nicht selbst hingehen will, schickt er Pfaffen oder alte Weiber

StephanWiegert
Ehrenforscher 3. Ranges
Ehrenforscher 3. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 2496
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 17:07
Postleitzahl: 66679
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 1995
Wohnort: Losheim am See
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 13 19:21

Re: Themen verfehlt?

Hallo Stefan,

OFB Riegelsberg? Wusste gar nicht, dass da was in der Mache ist. Hoffe der Einkauf hat sich gelohnt.
Viele Grüße aus Losheim am See sendet, Stephan

Marc Honecker
Generation-UrOma/ UrOpa
Generation-UrOma/ UrOpa
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 670
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 09:17
Postleitzahl: 74172
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 2000
Wohnort: 74172 Neckarsulm
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 13 23:23

Re: Themen verfehlt?

Hallo,

mich stören die "Nicht-Genealogie" Themen in keinster Weise. Was mich nicht interessiert lese ich nicht.
Solange die Kernthemen unseres Hobbies hier besprochen werden und werden können ist doch alles OK.

Wer die Zeit und Lust hat, schreibt und liest bei den "blah blah" Themen mit.

Ich schätze die lockere Art und Hilfsbereitschaft hier im Forum sehr. Im Gegenzug biete ich gerne auch meine Hilfe an und versuche mich einzubringen wo ich kann.

Viele Grüße,
Marc
Regionale Schwepunkte: Württemberg, Baden, Oberpfalz, Ungarn, Schweiz, Bessarabien, Preuß. Polen
Hauptlinien: Honecker, Czemmel, Beck, Pickel, Leitz, Walter, Zimmermann, Trautmann

Bild
http://www.Honeckers.de - Meine persönlichen Forschungsergebnisse

Bild
http://www.Hohenecker.org - Familienforscher Gemeinschaft Ho(he)necker / Ho(he)negger

StephanWiegert
Ehrenforscher 3. Ranges
Ehrenforscher 3. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 2496
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 17:07
Postleitzahl: 66679
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 1995
Wohnort: Losheim am See
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 13 23:45

Re: Themen verfehlt?

Marc hat es auf den Punkt gebracht, meiner Meinung nach.

Man kann es nur besser machen und wir haben von Anfang an gewusst, dass wir nicht mit 20 Profis hier an den Start gehen. Wir werden immer besser und so soll es auch sein.

Kritik ist gut und muss auch sein, aber Lösungen sollte ein Kritiker auch haben. ich habe das auch schon kritisiert, was hier der Anlass zum Thema von Peter war, aber ich gebe mein Wissen weiter, so gut ich kann und versuche von anderen zu lernen.
Eine traurige Tatsache wird wohl immer die sein, dass es überall auf der Welt, ob im Verein oder wie hier in einem Forum, ein gewisser Kern die Stellung hält, doch Stück für Stück werden wir besser.

Aber in einem muss ich nochmal auf den Anfang dieses Themas hinweisen, wo Peter recht hat. Es muss mehr sachbezogen in einem Ahnenforscher-Forum geschrieben werden. Löschen würde ich aber nichts und wie schon mal oben erwähnt, glaube ich nicht, dass hier jemand was schreibt, um einen Rang aufzusteigen. Ich habe das nie bei mir beobachtet, bis Peter das angesprochen hat. Ich schreibe das auch ohne Ranking. Wenn es aber jemanden motiviert...warum auch nicht?

Ich bin ein Glas-Halbvoll-Typ und sage was ich denke, was ich persönlcih aber auch von anderen hier erwarte.

Warum beteiligen sich eigentlich so wenige an diesem Thema hier, wo es doch auch zu einem Streit hätte kommen können (ja das glaube ich). Zum Glück sind wir erwachsen, aber auf solch ein Thema sollte jeder, der hier Mitglied ist, was zu sagen haben, oder ist das so sehr fachbezogen? Nee, also lasst doch mal was von euch hören.

Also, auf ein weiterhin gutes, ehrliches, fachbezogenes, dennoch lustiges Miteinander.
Viele Grüße aus Losheim am See sendet, Stephan

Antworten