Hilfe! Unbekannter Anrufer seid ca. 3 Monaten.

Hier findet ihr nun Platz für alles andere, was noch irgendwie gesagt werden soll oder muß. Also, schreiben, schreiben, schreiben...
Benutzeravatar
Foren Mitglied
Ehrenforscher 6. Ranges
Ehrenforscher 6. Ranges
Administrator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 8543
www.4poziom.slask.pl
Registriert: Samstag 1. März 2008, 07:00
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1997
Wohnort: 66687 Wadern-Dagstuhl, Saarland
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Alter: 48
Status: Offline
Jun 2010 18 20:29

Re: Hilfe! Unbekannter Anrufer seid ca. 3 Monaten.

Beitrag von Foren Mitglied

Trillerpfeife birgt aber eine Gefahr: Körperverletzungsdelikt... Vor allem ärgerlich, wenn es den falschen erwischt, ist dann schnell passiert und der Stress anschließend ist hoch... Ich kann es nicht empfehlen, so verständlich und erleichternd es auch wäre...
MfG Uwe

***********************************

In einer friedlichen Familie kommt das Glück von selber
(aus China)

Wer seinen eigenen Stammbaum in eine Datenbank eintragen möchte, findet hier die Möglichkeit dazu (DATENPOOL)


War die Antwort hilfreich oder hat euch der Beitrag gefallen, nutze diesen Button im Beitrag: 2433



Booking.com
Foren Mitglied
Generation-Student
Generation-Student
Beiträge: 156
Registriert: Freitag 26. Dezember 2008, 23:42
Ahnenforschungsbeginn: 3. Jun 1998
Wohnort: Royal Deux Ponts
Alter: 55
Status: Offline
Jun 2010 23 23:20

Re: Hilfe! Unbekannter Anrufer seid ca. 3 Monaten.

Beitrag von Foren Mitglied

Ach du lieber Himmel! Körperverletzung??? Dann doch besser den Anrufbeantworter aktivieren. :-)
Benutzeravatar
Foren Mitglied
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1813
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 23:06
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 1986
Wohnort: 67269 Grünstadt
Danksagung erhalten: 25 Mal
Alter: 75
Status: Offline
Jun 2010 23 23:35

Re: Hilfe! Unbekannter Anrufer seid ca. 3 Monaten.

Beitrag von Foren Mitglied

Wieso Körperverletzung ?

Habe ich getrillert ? - nee !!
Wer hat das gesehen oder gehört ausser dem ungebetenen Anrufer ? ::keine Ahnung::
Benutzeravatar
Foren Mitglied
Generation-UrOma/ UrOpa
Generation-UrOma/ UrOpa
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 624
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2010, 18:52
Ahnenforschungsbeginn: 1. Apr 2006
Wohnort: 66839 Schmelz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 58
Status: Offline
Jun 2010 24 18:40

Re: Hilfe! Unbekannter Anrufer seid ca. 3 Monaten.

Beitrag von Foren Mitglied

Da hab ich mal jemanden gefragt, der es wissen muss:

-----------------------------------------------------------------------------------------
es kommt darauf an, von wo der Anruf kommt:

1) kommt er aus einem deutschen Fest-oder Mobilnetz, dann ist das ganz
einfach; die Nummer wird immer mitgeschickt, jedoch mit einem Indikator,
dass sie unterdrückt werden soll.
2) bei manchen Netzbetreibern im Ausland wird die Nummer des Rufenden
nicht geschickt, wenn der Anruf das Land verlässt.
3) VoIP-Telefonie: hier besteht bei ausländischen Betreibern die Nummer
des Rufenden zu faken, d.h. Du siehst das in Display, was der Spaßvogel
Dich sehen lassen möchte.
------------------------------------------------------------------------------------------

ist 1) die Lösung, was meines Erachtens die wahrscheinlichste ist, sollte der Netzbetreiber ohne grosse Mühen alle eingehenden Gespräche erfassen, nach unterdrückter Rufnummer sortiert, speichern können. Die anderen sind ohnehin nicht so wichtig. Und da die Nummer tatsächlich immer vorhanden ist, sollte das kein Problem darstellen, den Anrufer zu identifizieren (wenn das Handy auf irgendwen registriert ist, evtl. ist es sogar Festnetz).
Ich würde den Anbieter einfach mal fragen.
Wenn dieser Service teurer sein sollte als eine neue Sim-Karte, liegt natürlich auch die einfachere Lösung nahe.
Wo der Teufel nicht selbst hingehen will, schickt er Pfaffen oder alte Weiber
Benutzeravatar
Foren Mitglied
Generation-Säugling
Generation-Säugling
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 15. Juli 2010, 13:55
Ahnenforschungsbeginn: 1. Sep 2009
Status: Offline
Jul 2010 15 14:41

Re: Hilfe! Unbekannter Anrufer seid ca. 3 Monaten.

Beitrag von Foren Mitglied

Hallo zusammen!

Ich hab mich grad eben erst angemeldet (da ich jetzt ja wohl auch irgendwie zur Familie gehöre *g* - als Markus Pezolds Ehefrau) und mal den Beitrag hier gelesen.

Ich hatte vor Jahren das gleiche Problem, nur dass ich wusste, wer der "Unbekannte Anrufer" war - ein Ex-Freund. Einfach nicht mehr rangehen, wenn die Nummer nicht angezeigt wird, ging bei mir nicht, da bei einem Anruf meiner Eltern auch keine Nummer angezeigt wird.
Trillerpfeife hab ich auch probiert, danach hatte ich ca. ein halbes Jahr Ruhe. Jemand anderes rangehen lassen - in dem Fall Markus als "neuer Freund" - hat auch nicht geklappt. Das Handy nach dem Abheben einfach auf dem Tisch liegen lassen, damit der Anrufer wenigstens viele viele Telefonminuten zahlt... aber mit den Flatrates bringt das ja auch nix mehr.

Ich hab mir damals wirklich ein neues Handy gekauft - also neuer Vertrag, neue Nummer usw.

Und zum Thema "Trillerpfeife ist Körperverletzung" - großzügig ausgelegt ist das Notwehr ;-) Der Anrufer verletzt mich ja auch - halt eher psychisch - vor allem wenn solche Anrufe mitten in der Nacht kommen.