TdM 10/2010 - Wo und wie...

Hier findet ihr nun Platz für alles andere, was noch irgendwie gesagt werden soll oder muß. Also, schreiben, schreiben, schreiben...

Wie und wo verwaltet ihr eure Ahnendaten?

Umfrage endete am Samstag 17. September 2016, 07:51

ich schreibe alles in eine Loseblattsammlung
14
29%
ich schreibe alles in ein Buch/ Heft
3
6%
ich schreibe alles in einem Offline-Programm (z.B. Ahnenblatt)
20
42%
ich schreibe alles in ein Online-Programm (z.B. verwandt.de)
8
17%
ich schreibe mir nichts auf
0
Keine Stimmen
ich nutze eine andere Möglichkeit, nämlich:
3
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 48

Benutzeravatar
Foren Mitglied
Generation-UrOma/ UrOpa
Generation-UrOma/ UrOpa
Beiträge: 817
www.4poziom.slask.pl
Registriert: Samstag 7. Februar 2009, 16:33
Ahnenforschungsbeginn: 2. Mai 2005
Wohnort: 16831 Rheinsberg
Alter: 81
Status: Offline
Okt 2010 17 22:39

Re: TdM 10/2010 - Wo und wie...

Beitrag von Foren Mitglied

Liebe Sylke,

mir geht es wie Dir, mit Exel habe ich absolut gar nichts "am Hut", wobei andere wiederum darauf schwören.
Man sollte jedem Tag einen Goldrand verleihen.

Herzliche Grüße von Rosi
Benutzeravatar
Foren Mitglied
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1541
Registriert: Dienstag 11. Mai 2010, 10:19
Ahnenforschungsbeginn: 13. Aug 2000
Wohnort: 69151 Neckargemünd
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Alter: 75
Status: Offline
Okt 2010 18 10:53

Re: TdM 10/2010 - Wo und wie...

Beitrag von Foren Mitglied

Hallo Dietmar,
Du hast ja was ganz tolles da vorgestellt. Ist was für Könner,
wie Sylke ja schon gesagt hat.
Ich bin ja froh, dass ich meine Excel-Tabelle einigermaßen
hingekriegt habe,sodass ich die ganzen Leute von den
verschiedenen Listen mal in eine Reihe gebracht habe.
Bei Ahnenblatt bin ich auch jetzt gelandet. Da kann
ich das alles für mich Offline eintragen. Gefällt mir gut.
Ob meine Nachfahren sich mal für die Ahnenforschung
interessieren steht auch noch in den Sternen.
Ich mach's gerne und nach mir....???
schöne Grüße Waltraud vom Neckartal

Wer lächelt anstatt zu toben, ist immer der Stärkere (Japanisches Sprichwort)

meine Namen: Horchheimer,Herkimer,Brox, Zeller, Rauscher, Türscherl, Ascherl, Schulzek, Sulcek,Tregler,Rehwald,
Benutzeravatar
Foren Mitglied
Ehrenforscher 4. Ranges
Ehrenforscher 4. Ranges
Moderator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 3713
Registriert: Sonntag 1. Februar 2009, 08:03
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1992
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Alter: 56
Status: Offline
Okt 2010 18 14:59

Re: TdM 10/2010 - Wo und wie...

Beitrag von Foren Mitglied

Liebe Waltraud,

guck ma hier:
Sylke Salomon an Rosi hat geschrieben:über den Sinn oder Unsinn unserer Forschungen möchte ich mich Brita komplett anschließen - es ist wirklich unwichtig was "danach" kommt - oft gibt es Familien mit Kindern, die sich partout nicht für diese interessanten Geschichten interessieren oder denk nur an Angehörige, die es ihren Verwandten verbieten möchten sich mit dem Hobby weiter zu befassen.

Wie oft landen geschichtlich wertvolle Hinterlassenschaften auf dem Müll, weil die Zeitzeugen nicht "berühmt" genug sind oder waren oder es erinnert sich erst 50 Jahre später irgend ein fremder Nachfahr, dass es da noch Unterlagen geben könnte.

Unsere Wegwerfgesellschaft hat eh nicht viel mit papiernen Hinterlassenschaften am Hut, dass siehst du an albernen Tinnef und Trödel Dokusoaps die längere Zeit schon überhand nehmen und wo der Kommerz sich freut das "alles Neu macht der Mai" Gen der Menschen sich austoben kann, zusammen mit den Sendungen die dann deine leere Wohnung "schöner gestalten"... Wie auch immer man dazu steht, wenn man/frau glaubt oder hofft ihre Sammlung an Daten ist es Wert weiterzuleben, kann ja gelungene Unterlagen durchaus Archiven der eigenen Wahl übereignen oder an Vereine geben, die Interesse daran haben.

Soweit ich weiß, wenn man eine eigene Chronik einmal in Druckform bringen lässt, kann oder sollte ein Exemplar davon immer an ein Bundesarchiv gehen, dass wird wohl schon sehr lange so gehändelt, ich habe jetzt im Moment leider nur vergessen, wohin man dieses Exemplar einschickt, ich habe es glaube ich irgendwo gelesen hier im Forum -ich denk bei Martin Cunow- der eine leicht händelbare Vorlage für Familien-Chroniken in unser "Downloads" (rechtes Seitenmenü) eingestellt hat. Vielleicht kann sich ja auch ein anderer von euch erinnern, wo wir darüber schon mal diskutiert hatten, falls nicht und ich vergess es nicht, schau ich bei Gelegenheit noch mal nach und setz einen Link hier rein. ::breigrins:: ::Winki::
...steht übrigens eine Seite weiter zurück... ;-) :mrgreen:
Liebe Grüße aus Berlin von Sylke

Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel und müssen uns umarmen, damit wir fliegen können.
2156