Für alle, die noch nicht richtig lesen können, hier noch einmal der Hinweis in Worten: an alle die sich bei uns registrieren möchten: Gemäß unseren Regeln werden nur Registrierungen mit vollständigem realen Vor- und Familiennamen angenommen. Alle anderen werden kommentarlos gelöscht. Ich bitte aus (täglichem) gegebenen Anlass um freundliche Beachtung!

Im Forum finden sich die Hinweise zum 9. Forentreffen im Jahr 2018. Es wird uns wieder nach Wien führen.
Bitte haltet euch dort auf dem Laufenden. Alle die mitfahren möchten, bitte unbedingt im Meeting-Tool anmelden.
Für eine günstige Unterkunft einfach hier klicken

pro-heraldica - Betrug in der Ahnenforschung ?

Uwe Weigel

Ehrenforscher 6. Ranges
Administrator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 8392
Registriert: Sa 1. Mär 2008, 07:00
Kontaktdaten:
Status: Offline

pro-heraldica - Betrug in der Ahnenforschung ?

Mär 2017 12 10:56

Beitragvon Uwe Weigel » So 12. Mär 2017, 10:56

Veröffentlicht am 19.07.2013

Kategorie
Wissenschaft & Technik
Lizenz
Standard-YouTube-Lizenz



https://www.youtube.com/watch?v=ovcNOD4voRs
MfG Uwe

***********************************

In einer friedlichen Familie kommt das Glück von selber
(aus China)

Wer seinen eigenen Stammbaum in eine Datenbank eintragen möchte, findet hier die Möglichkeit dazu (DATENPOOL)


War die Antwort hilfreich oder hat euch der Beitrag gefallen, nutze diesen Button im Beitrag: 2433



Booking.com

Jan Escholt

Ehrenforscher 1. Ranges
Kleiner Moderator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1160
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 16:41
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: pro-heraldica - Betrug in der Ahnenforschung ?

Mär 2017 12 17:33

Beitragvon Jan Escholt » So 12. Mär 2017, 17:33

Uwe,

das hast Du jetzt aber sehr ungünstig gepostet. Denn nicht Pro Heraldica wird in dem Beitrag Betrüger dargestellt. Im Gegenteil, die helfen darauf hinzuweisen, wer der wirkliche Betrüger ist.

Jan

Entwickler von Familienbuch 6.0.
Sonderkonditionen für Mitglieder des Ahnenforums.

Uwe Weigel

Ehrenforscher 6. Ranges
Administrator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 8392
Registriert: Sa 1. Mär 2008, 07:00
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: pro-heraldica - Betrug in der Ahnenforschung ?

Mär 2017 12 19:30

Beitragvon Uwe Weigel » So 12. Mär 2017, 19:30

Oh, dann ist der Titel evtl. ein Mißverständnis. Ich dachte mit dem Bindestrich eine Abgrenzung geschaffen zu haben.

Wie könnte ich es besser formulieren? Hast du eine Idee? Es ist nicht meine Absicht, hier falsche Eindrücke zu verbreiten
MfG Uwe

***********************************

In einer friedlichen Familie kommt das Glück von selber
(aus China)

Wer seinen eigenen Stammbaum in eine Datenbank eintragen möchte, findet hier die Möglichkeit dazu (DATENPOOL)


War die Antwort hilfreich oder hat euch der Beitrag gefallen, nutze diesen Button im Beitrag: 2433





Booking.com


Jan Escholt

Ehrenforscher 1. Ranges
Kleiner Moderator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1160
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 16:41
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: pro-heraldica - Betrug in der Ahnenforschung ?

Mär 2017 12 20:33

Beitragvon Jan Escholt » So 12. Mär 2017, 20:33

Hallo Uwe,

also wenn Du schon Pro Heraldica da mit rein setzen willst, dann besser z. B. "Pro Heraldica klärt auf: Warnung vor Betrug in der Ahnenforschung". Wobei es da ja nicht wirklich um Pro Heraldica geht, sondern um den Betrüger, und das ist ein alter Beitrag von Wiso. Von daher halte ich die Erwähnung von Pro Heraldica im Titel komplett falsch. Im Text selber kann man aufführen, das die in dem Beitrag fachkundige Hinweise geben.

Jan

Entwickler von Familienbuch 6.0.
Sonderkonditionen für Mitglieder des Ahnenforums.


Zurück zu „Filme und Anleitungen - Netzfunde und eigene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast