Themen verfehlt?

Hier findet sich zur Abwechslung mal was schöngeistiges, was zum nachdenken und alles das, was den Kopf anstrengt ohne in Mathe auszuarten...
Stefan Depta
Generation-UrOma/ UrOpa
Generation-UrOma/ UrOpa
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 625
Registriert: Do 25. Feb 2010, 18:52
Postleitzahl: 66839
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Apr 2006
Wohnort: 66839 Schmelz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 11 17:40

Re: Themen verfehlt?

Wie Stephan schon sagt (oder schreibt);

Es sind immer die Gleichen,

die in Vereinen tätig sind
die sich sozial engagieren
die für andere die Arbeit machen
und die auch hier immer munter mit diskutieren
und die hier Daten abgrasen und im Nirwana verschwinden

Das werden wir alle hier nicht ändern können.
Und wenn mal gerade oder auch mal öfter eher nur Belangloses geschrieben wird, kann man dem Schreiber nicht so sehr viel vorwerfen, außer, dass es für das Thema hier nicht so sehr viel bringt.

NA UND?

Ich helfe gerne jedem, so gut es meine Möglichkeiten, meine Zeit und mein Wissen hergeben, genauso gerne nehme ich Hilfe an.
Wenn ich das den Spruch von wegen Fachkompetenz höre, kommt mir die Galle hoch.
Was, bitteschön, heißt bei einem oder speziell diesem Hobby Fachkompetenz?
Dass man auch Urkunden mit alten Schriften lesen kann?
Dass man weiss, wo Archive sind, und kennt die Archivare?
Dass man in der Lage ist, seine Daten in einem Programm zu sameln, zu verwerten und schöne Ausdrucke für die Verwandten zu erstellen, die sich vorher standhaft geweigert haben, irgendwelche Geheimdaten wie das Geburtsdatum der Urome einer Seitenlinie preiszugeben?
Davon abgesehen kann bei jedem abgelesen werden, wie lange diese Beschäftigung schon mehr oder weniger Mittelpunkt der Interessen ist

Wenn nicht gewünscht wird, dass hier aussschliesslich über Ahnenforschung geschrieben wird, sollte umgehend

der Chat abgeschaltet
das Forentreffen abgesagt
der Ahnenmarkt entfernt
und jeder gemaßregelt und verbannt werden, welcher sich erdreistet, irgendwas von sich zu geben, was nicht zum Thema passt

Und wie ein Vorschreiber schon mal getextet hat:

Es ist alles gesagt.

Ich gehe jetzt wieder zur Tagesordnung über, meiner.
Wo der Teufel nicht selbst hingehen will, schickt er Pfaffen oder alte Weiber

Uwe Weigel
Ehrenforscher 6. Ranges
Ehrenforscher 6. Ranges
Administrator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 8484
Registriert: Sa 1. Mär 2008, 07:00
Postleitzahl: 66687
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1997
Wohnort: 66687 Wadern-Dagstuhl, Saarland
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 11 19:25

Re: Themen verfehlt?

Jan Escholt hat geschrieben:Ich finde es allerdings mehr als bedauerlich, das hier verschiedene Kommentare oder Vorgehensweisen dann von einigen Anwesenden persönlich genommen werden.
Ich hoffe nicht, daß hier jemand etwas persönlich nimmt. Wir sind doch alles erwachsene Leute, oder etwa nicht? Dazu gehört eben auch, daß man auch ein solches Thema einmal anspricht und dazu jeder seine Meinung sagen kann - so sehe ich das zumindest...

Wichtig ist, daß wir nicht "austrocknen" indem wir nur fachbezogen diskutieren. Sondern wir pflegen hier eine Gemeinschaft, lernen uns dadurch besser kenne, kommen super miteinander aus und selbst durch "Banalitäten" rücken wir immer mehr zusammen. Als Beispiel dazu dient z.B. das jährliche Forentreffen. Es hat guten Anklang gefunden und vor allem, alle die dabei waren, waren sich vertraut, kamen spitzenmäßig miteinander klar und hatten eine schöne Zeit, auch außerhalb unseres Hobbys und trotzdem mittendrin. Ist das nix???
MfG Uwe

***********************************

In einer friedlichen Familie kommt das Glück von selber
(aus China)

Wer seinen eigenen Stammbaum in eine Datenbank eintragen möchte, findet hier die Möglichkeit dazu (DATENPOOL)


War die Antwort hilfreich oder hat euch der Beitrag gefallen, nutze diesen Button im Beitrag: 2433



Booking.com

StephanWiegert
Ehrenforscher 3. Ranges
Ehrenforscher 3. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 2489
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 17:07
Postleitzahl: 66679
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 1995
Wohnort: Losheim am See
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 11 19:39

Re: Themen verfehlt?

Hallo Uwe, hallo liebe Forschende,

also ich nehme nichts persönlich, sondern sehe mich auch eher als jemanden, der das hier auch versucht ins richtige Licht zu rücken.
Ich habe ja geschrieben, dass ich es gut finde, dass Peter das hier mal anspricht bzw. erneut, aber ich glaube nicht, dass hier jemand in den besagten Bereichen etwas reinschreibt, um nur in der Rangfolge aufzusteigen.
Das ist doch eher persönlcih gemeint und könnte man falsch auffassen.
Diskutieren gehört dazu, wie alles in diesem Forum und der Meinungsaustausch läuft auch manchmal eben etwas härter ab, aber dann versuche ich (wie Uwe auch) hier mal ein anderes Thema zu bearbeiten oder Leute aus der Reserve zu locken und hoffe, dass es dann besser läuft.
Dann muss ich Stefan auch recht geben. Einen Status, wann jemand Ahnung von was hat, kann man nicht einfach so festlegen.
Man könnte versuchen, wenn man hier unzufrieden ist, es besser zu machen und der Gemeinschaft, egal wie groß diese ist, zum Mitmachen zu bewegen.

Das würde ich mir wünschen. Also ich bin dabei, soweit es meine Zeit zulässt.

Und noch mal Peter. ich finde es gut, dass Du hier Deine Kritik angebracht hast, aber Lösungsvorschläge hast Du bei Deiner Erfahrung doch sicher auch im Gepäck.
Viele Grüße aus Losheim am See sendet, Stephan

Ulrike Giesen
Ich bin nur ein Gast
Ich bin nur ein Gast
Status: Offline
Mai 2011 12 00:47

Re: Themen verfehlt?

Ich finds gar nicht schlimm das es mal ausufert.
Ich wüsste gar nicht was ich nur über die Ahnenforschung schreiben sollte, das man in den Foren als erstes nach seinen Ahnen sucht ist doch klar, die Fragen beschränken sich meist auf "Kann mir jemand helfen, ich suche xy aus irgendwo."
Alles andere kann man in den Forenbeiträgen nachlesen oder googeln, zB. welche Programme es gibt usw.
Natürlich könnte ich täglich schreiben das ich wieder mal 100 Personen ins Ahnenblatt eingegeben habe, oder das ich alte Gräber von meinen Ahnen gefunden habe, aber mal ganz ehrlich, wen interessiert das?
So, das dazu.....

Das es in einem Forum auch mal eine Zeit gibt die sehr ruhig ist kommt nun mal vor, es gibt dafür tausende von Gründen.
Nach dem langen Winter sind wir wohl alle froh mal wieder ein paar Sonnenstrahlen ab zu bekommen und verbringen unsere
Freizeit gerne draussen. Der Partner bzw die Familie ist auch wichtiger als der PC.
Bei mir ist es halt so das es anders geplant war, aber mein Job sich ziemlich verändert hat und ich äusserst blöde Arbeitszeiten habe. Wenn ich dann morgens gegen 8 Feierabend habe ist eben das übliche dran, Haushalt usw, irgendwann muss ich dann auch mal schlafen, meist reicht die restliche Zeit dann halt nur um mal eben zu gucken was so geschrieben wurde, zum rumtipseln fehlt der Kopf.
An den wenigen freien Tagen fallen mir 100 Dinge neben dem PC ein.
Das man sich ewig für sein Leben rechtfertigen muss geht mir manchmal ziemlich auf die Zwiebel.....

Uwe Weigel
Ehrenforscher 6. Ranges
Ehrenforscher 6. Ranges
Administrator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 8484
Registriert: Sa 1. Mär 2008, 07:00
Postleitzahl: 66687
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1997
Wohnort: 66687 Wadern-Dagstuhl, Saarland
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 12 02:15

Re: Themen verfehlt?

Bei uns braucht sich keiner rechtfertigen! Hier kann jeder nach seiner Fason leben und walten. Es sind bei solchen Themenbereichen wie diesem hier immer nur Gedankeansätze. Wäre auch schlimm, wenn man die nicht mehr haben könnte/ dürfte...

Also, nicht persönlich nehmen, denn NIEMAND ist persönlich angegriffen. Wir bleiben bei der sachlichen Ebene und geben halt unsere Gedanken einfach nur so wieder, wie es der Kopf zulässt. Schön wäre natürlich, wenn jedoch auch das eine oder andere ursprungsbezogene angesprochen wird. Möglichkeiten und Beispiele dafür gibt es immer zu hauf...

Klar kann man vieles ergooglen, aber manches sind eben eigene, persönliche Erfahrungen. Diese kann eben niemand ergooglen. Abgesehen davon kann man auch nur ergooglen, was jemand schonmal irgendwo eingegeben hat ins Datennirvana...
MfG Uwe

***********************************

In einer friedlichen Familie kommt das Glück von selber
(aus China)

Wer seinen eigenen Stammbaum in eine Datenbank eintragen möchte, findet hier die Möglichkeit dazu (DATENPOOL)


War die Antwort hilfreich oder hat euch der Beitrag gefallen, nutze diesen Button im Beitrag: 2433



Booking.com

Abgemeldetes Mitglied
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Beiträge: 1486
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 16:10
Postleitzahl: 66822
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 27. Feb 2009
Status: Offline
Mai 2011 12 10:32

Re: Themen verfehlt?

Meine verehrten Forenmitglieder, ich will Keinem persönlich zu nahe treten, aber auffällig ist schon das in den 4 von mir benannten Bereichen sich viele User tummeln,
von denen man zur Sache selbst nichts oder wenig liest. Aus welchen Gründen immer dies sein mag ist für mich persönlich uninteressant, es ist nur auffällig.
Die Zahl der Forenmitglieder steigt immer weiter an und von 90 % liest man hier nichts; sie scheinen nur Infos aufzusaugen und verschwinden wieder oder hüllen sich in
Stillschweigen.
In vielen Foren wird von Neumitgliedern verlangt sich nach der Aufnahme vorzustellen. Hier geschieht das nur auf freiwilliger Basis; vielleicht auch ein Grund warum wir von
Mitgliedern überschwemmt werden die nichts zu sagen haben. Nun Uwe hat die Möglichkeit diese wieder auszuschließen, aber dieses Ausschlußverfahren ist zeitabhängig.
Dieses Forum unterscheidet sich wohltuend von anderen Forscher-Foren weil es persönlicher, ja freundschaftlicher in der Zusammenarbeit ist. Aber es hat m.E. zu viele
Nebensachauplätze die nichts mit der Genealogie zu tun haben. Wer fast ausschließlich hier sich zu Wort meldet ist nicht anders zu beurteilen wie ein Nichtsschreiber.
Ich meine man sollte einige dieser Nebenschauplätze schließen.

Peter

Dieses Mitglied übernimmt alle Beiträge von Mitgliedern welche sich aus dem Forum verabschiedet haben, oder aus diesem entlassen wurden. So lange dieses Mitglied mehr Beiträge hat als ihr selbst, solltet ihr mal schauen, ob ihr nicht aktiver im Forum werden könntet oder solltet...

Ulrike Giesen
Ich bin nur ein Gast
Ich bin nur ein Gast
Status: Offline
Mai 2011 12 11:26

Re: Themen verfehlt?

Peter Meister hat geschrieben: Ich meine man sollte einige dieser Nebenschauplätze schließen.

Peter
Den http://www.dieahnen.de/ahnenforum/viewt ... =21&t=3519 hier dann auch,
oder nur die die DICH nicht interessieren?


LG die
Nichtsschreiberin

Hans Kühnling
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1812
Registriert: Di 2. Dez 2008, 23:06
Postleitzahl: 67269
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 1986
Wohnort: 67269 Grünstadt
Danksagung erhalten: 23 Mal
Status: Offline
Mai 2011 12 12:50

Re: Themen verfehlt?

Hallo,


zu diesem Thema wollte ich mich wie in anderen "Nebenschauplätzen" nie, sehr selten bzw. wenig melden. Trotzdem Ulrike hier kann ich nicht drüber weglesen.
Ulrike Giesen hat geschrieben:
Den http://www.dieahnen.de/ahnenforum/viewt ... =21&t=3519 hier dann auch,
oder nur die die DICH nicht interessieren?


LG die
Nichtsschreiberin
Als Wenigschreiber zu diesen Themen kann ich nur sagen, dass die Hinweise auf Programme, sei es FF- oder allgemein Computerprogramme die dann auch wieder für den Forscher nützlich sind absolut hier hin gehören.

Ich finde hier kann auch mal ein Witz, ein Kochrezept, usw. erscheinen, nur wenn ich tagelang nur Kochrezepte, Witze und sonstiges lese aber nichts was zum eigentlichen Thema FF direkt gehört, dann finde ich das auch etwas befremdlich.

Meine bescheidene Meinung dazu.

vG
Hans

Abgemeldetes Mitglied
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Beiträge: 1486
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 16:10
Postleitzahl: 66822
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 27. Feb 2009
Status: Offline
Mai 2011 12 15:15

Re: Themen verfehlt?

Lieber Stephan Depta,
ich schrieb in einer Einleitung ja,dort auch vielfach gepostet zu haben; aber in den letzten Wochen und Monaten immer weniger bis zur Einstellung dieses Themenkreises.
Darüber hinaus haben ich aber auch Arbeiten, nach viel Recherche, wie z.B. Bothfeld stellt sich vor eingestellt. Solche Themen fehlen aber von den Vielschreibern in diesen Rubriken.
Ulrike an Dich gerichtet muß ich ausführen, dass Themen zu Hard- und Software an sich jeden Computerbesitzer interessieren sollten. Zudem poste ich ja nun auch nicht nur
zu dieser Thematik.
Es allen Recht zu machen ist schwierig, aber einen Konsens sollte man schon finden.

Peter

Dieses Mitglied übernimmt alle Beiträge von Mitgliedern welche sich aus dem Forum verabschiedet haben, oder aus diesem entlassen wurden. So lange dieses Mitglied mehr Beiträge hat als ihr selbst, solltet ihr mal schauen, ob ihr nicht aktiver im Forum werden könntet oder solltet...

Stefan Depta
Generation-UrOma/ UrOpa
Generation-UrOma/ UrOpa
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 625
Registriert: Do 25. Feb 2010, 18:52
Postleitzahl: 66839
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Apr 2006
Wohnort: 66839 Schmelz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Mai 2011 12 21:25

Re: Themen verfehlt?

Muss ich mich jetzt schämen, noch keine Dissertation hier eingestellt haben?
Nach meiner 7 Tage-80 Stunden-Woche habe ich noch andere Dinge zu erledigen.
Sollte ich meine Rente noch erleben, hätte ich dann auch Zeit.
Hoch die hart schuftenden Pensionäre!

Übrigens bin ich katholisch und schreibe meinen Namen mit f, nicht mit ph wie die Hobbychristen
Wo der Teufel nicht selbst hingehen will, schickt er Pfaffen oder alte Weiber

Antworten