GFF Datenbank Projekt - Termin 31.12.2014

Hier findet ihr nun Platz für alles andere, was noch irgendwie gesagt werden soll oder muß. Also, schreiben, schreiben, schreiben...
Benutzeravatar
Rosalie Oberhöller
Generation-UrOma/ UrOpa
Generation-UrOma/ UrOpa
Beiträge: 793
www.4poziom.slask.pl
Registriert: Samstag 21. Januar 2012, 13:06
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 2000
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Alter: 68
Status: Offline
Aug 2016 22 08:55

Re: GFF Datenbank Projekt - Termin 31.12.2014

Beitrag von Rosalie Oberhöller

Hallo,

nun hat noch einer mal nachgeschaut,
komisch ist nur,
obwohl da steht das ich die Person habe und unten aufgeführt der auch in Frage kommt....
aber ich habe weder in Kirchweiler noch in Hettenrodt oder Kempfeld oder sonst noch da aufgelistete Orte jemanden in meiner Liste.
Auch mit den vielen Namen kann ich nix anfangen. Lief da was falsch? Jens hat auch schon nach geschaut.
Hat man mir was falsches gesendet? Kann ja mal passieren bei den vielen Daten....
Es Grüßt Rosalie


Die Zeit verrinnt und die Uhr tickt und tickt und tickt...
Benutzeravatar
Hans Kühnling
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1813
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 23:06
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 1986
Wohnort: 67269 Grünstadt
Danksagung erhalten: 25 Mal
Alter: 75
Status: Offline
Aug 2016 22 09:27

Re: GFF Datenbank Projekt - Termin 31.12.2014

Beitrag von Hans Kühnling

Nein da lief bestimmt nix falsch,

Du hast ja überall Übereinstimmungspunkte.

Über diese Punkte musst du bewerten ob es notwendig ist die weiter zu verfolgen oder nicht.

Ich sehe du hast das System noch nicht richtig verstanden, lese mal aufmerksam die beigefügten Erklärungen und gehe Punkt für Punkt durch.


vG
Hans
Sagt nicht, daß die Toten tot sind.
Etwas von ihrem Wesen bleibt weiter in ihren Nachkommen.
Wenn also die Toten in ihren Nachkommen leben,
wie können sie dann tot sein?
~
Dschuang Dsi, Taoistischer Philosoph, 350-etwa 275 v.u.Z.