Abkürzungen zur Religionszugehörigkeit

Michael Kraus
Ich bin nur ein Gast
Ich bin nur ein Gast
Status: Offline
Jan 2011 14 21:41

Abkürzungen zur Religionszugehörigkeit

Ich habe kürzlich einen Einblick in eine Meldekarte aus dem Jahr 1937 werfen dürfen...
Hier stand unter Religionszugehörigkeit das Kürzel "gg". Ich habe beim Standesamt lange suchen müssen, bis mir dann in ausgeschriebener Weise klar gemacht wurde, dass das gottgläubig heißt. RK oder ev oder luth. ist ja ziemlich bekannt, aber gg.
Wer hat auch diesen Kürzel gehabt und weißt evtl eine Antwort darauf, was das genau heißt: gottgläubig

Bin auf viele Antworten gespannt

Michael aus Mölln

Uwe Weigel
Ehrenforscher 6. Ranges
Ehrenforscher 6. Ranges
Administrator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 8470
Registriert: Sa 1. Mär 2008, 07:00
Postleitzahl: 66687
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1997
Wohnort: 66687 Wadern-Dagstuhl, Saarland
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Jan 2011 14 21:42

Re: Abkürzungen zur Religionszugehörigkeit

Naja, den Begriff kannte ich, aber als Religionszugehörigkeit? Auch die Abkürzung hab ich so noch nicht gefunden...
MfG Uwe

***********************************

In einer friedlichen Familie kommt das Glück von selber
(aus China)

Wer seinen eigenen Stammbaum in eine Datenbank eintragen möchte, findet hier die Möglichkeit dazu (DATENPOOL)


War die Antwort hilfreich oder hat euch der Beitrag gefallen, nutze diesen Button im Beitrag: 2433



Booking.com

Waltraud Horchheimer
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1521
Registriert: Di 11. Mai 2010, 10:19
Postleitzahl: 69151
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 13. Aug 2000
Wohnort: 69151 Neckargemünd
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal
Status: Offline
Jan 2011 14 22:06

Re: Abkürzungen zur Religionszugehörigkeit

Hallo Michael,

der Begriff Gottgläubigkeit steht für ein religiöses Bekenntnis aus der Zeit
des Nationalsozialismus, das durch Erlass des Reichsinnenministeriums
vom 26. November 1936 auf den Melde- und Personalbögen der
Einwohnermeldeämter sowie den Personalpapieren eingeführt wurde.
Als gottgläubig galt, wer sich von den anerkannten
Religionsgemeinschaften abgewandt hatte, jedoch nicht glaubenslos war.
Hab' ich bei Wiki gefunden.
schöne Grüße Waltraud vom Neckartal

Wer lächelt anstatt zu toben, ist immer der Stärkere (Japanisches Sprichwort)

meine Namen: Horchheimer,Herkimer,Brox, Zeller, Rauscher, Türscherl, Ascherl, Schulzek, Sulcek,Tregler,Rehwald,

Michael Kraus
Ich bin nur ein Gast
Ich bin nur ein Gast
Status: Offline
Jan 2011 14 22:09

Re: Abkürzungen zur Religionszugehörigkeit

Hallo Waltraud
herzlichen Dank für diese Antwort.
LG Michael

Uwe Weigel
Ehrenforscher 6. Ranges
Ehrenforscher 6. Ranges
Administrator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 8470
Registriert: Sa 1. Mär 2008, 07:00
Postleitzahl: 66687
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1997
Wohnort: 66687 Wadern-Dagstuhl, Saarland
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Jan 2011 14 22:12

Re: Abkürzungen zur Religionszugehörigkeit

Hab mal Waltrauds Antwort aufgegriffen und den Link möchte ich euch einstellen:

Gottgläubigkeit

Danke nochmals... Auf Wiki bin ich im Moment gar nicht gekommen. Toll, was man da alles findet... ::Idee::
MfG Uwe

***********************************

In einer friedlichen Familie kommt das Glück von selber
(aus China)

Wer seinen eigenen Stammbaum in eine Datenbank eintragen möchte, findet hier die Möglichkeit dazu (DATENPOOL)


War die Antwort hilfreich oder hat euch der Beitrag gefallen, nutze diesen Button im Beitrag: 2433



Booking.com

Abgemeldetes Mitglied
Ehrenforscher 2. Ranges
Ehrenforscher 2. Ranges
Beiträge: 1486
Registriert: Fr 27. Feb 2009, 16:10
Postleitzahl: 66822
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 27. Feb 2009
Status: Offline
Jan 2011 15 11:14

Re: Abkürzungen zur Religionszugehörigkeit

Die katholische Amtskirche kennt ausschließlich diese Abkürzungen:
luth. - lutherisch
ev. - evangelisch
ref. - reformiert
calv. - calvinistisch
röm.-katrh - katholisch
Die Abkürzung gg für gottgläubig habe ich noch in keinem kath. Kirchenbuch gefundern.

Peter

Dieses Mitglied übernimmt alle Beiträge von Mitgliedern welche sich aus dem Forum verabschiedet haben, oder aus diesem entlassen wurden. So lange dieses Mitglied mehr Beiträge hat als ihr selbst, solltet ihr mal schauen, ob ihr nicht aktiver im Forum werden könntet oder solltet...

Brita Hannemann
Ich bin nur ein Gast
Ich bin nur ein Gast
Status: Offline
Jan 2011 15 18:50

Re: Abkürzungen zur Religionszugehörigkeit

Was ist eigentlich mit dem Jüdischen Glauben?


gibt es dafür noch eine andere bezeichnung?
Wo finde ich Geburten Taufen etc von Juden?

StephanWiegert
Ehrenforscher 3. Ranges
Ehrenforscher 3. Ranges
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 2486
Registriert: Mi 5. Nov 2008, 17:07
Postleitzahl: 66679
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jan 1995
Wohnort: Losheim am See
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Jan 2011 15 19:56

Re: Abkürzungen zur Religionszugehörigkeit

Hallo in die Runde,

hier noch ein Link dazu http://wiki-de.genealogy.net/Abk%C3%BCr ... nfessionen .

Was die jüdische Religion betrifft, müssten das eigentlich hebräische Zeichen sein, bin mir aber nicht sicher, ob das stimmt.
Viele Grüße aus Losheim am See sendet, Stephan

Sylke Salomon
Ehrenforscher 4. Ranges
Ehrenforscher 4. Ranges
Moderator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 3739
Registriert: So 1. Feb 2009, 08:03
Postleitzahl: 13189
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Mai 1992
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Jan 2012 28 17:57

Re: Abkürzungen zur Religionszugehörigkeit

Brita Storbeck hat geschrieben:Was ist eigentlich mit dem Jüdischen Glauben?
Ja, da habe ich zB gelesen: mosaischen Glaubens und zwar in einer Doktorarbeit, die als Link in unserem LV steht, da ging es um Bevölkerungszahlen von jüdischen Personen während der Nazizeit, leider weiß ich nicht mehr, wie die Seite heißt, aber den Link hat mal jemand ins Forum gestellt und wenn ich ihn wiederentdecke setz ich ihn mal als Beleg hier rein. ::Winki::

Beitrag Geändert - durch den nachfolgenden Beitrag von Jan, einer negativen Aussage war ich mir jedenfalls nicht bewusst.
Wikipedia hat geschrieben:Altes Testament und Judentum
Altes Testament
Der aussätzige Naaman tauchte auf Befehl des Propheten Elischa siebenmal im Jordan unter, um seine Krankheit zu heilen und die Reinheit zurückzugewinnen (2 Kön 5,EU EU ). (Auf die Heilung des Naaman nahm Jesus in der Darstellung des Lukas Bezug: Lk 4,27 EU .)
Auch der Psalmist erwähnt sowohl eine innere Reinigung („Entsündigung“) mit Ysop als auch eine Waschung zur körperlichen Reinheit in Psalm 51,9 EU ; in diesem Vers werden Waschung und die Vergebung der Sünde miteinander in Verbindung gebracht.
Judentum
Die Gemeinschaft von Qumran[3] war nicht die einzige jüdische Glaubensgemeinschaft, die im Vergleich zur christlichen Taufe Gemeinsamkeiten in der Umkehrforderung, äußerer und innerer Reinigung und Buße zeigte. Auch die Essener kannten ähnliche Riten. Die rituelle Waschung wurde im Namen Gottes vollzogen und regelmäßig, vermutlich sogar täglich, ausgeführt.[4] Taufriten der jüdischen Gemeinschaften wurden von jedem für sich allein und ohne öffentliches Bekenntnis vorgenommen. Jedoch galt wohl die erste dieser Waschungen als offizielle Aufnahme eines Novizen.[5]
Im Talmud ist der regelmäßige Besuch des Mikwe-Bads zur Herstellung ritueller Reinheit vorgeschrieben.[6] Auch ist ab der zweiten Hälfte des 1. nachchristlichen Jahrhunderts eine Proselytentaufe bezeugt.
Die Unterschiede der christlichen Taufe sind sowohl in der nur einmal vorgenommenen Taufe, als auch im öffentlichen Bekenntnis zu Jesus zu sehen. Zudem fehlt eine Person, die die Taufe durchführt. Dass Flavius Josephus die Vokabel baptismós nur für die Johannestaufe, nicht aber für die rituellen Waschungen der von ihm beschriebenen Sekten anwendet, zeigt, dass auch zur damaligen Zeit ein deutlicher Unterschied gesehen wurde.
Geburt und Beschneidung in der jüdischen Religion (ist für Jungen- und am Schluß auch für Mädchengeburten erklärt:

Geburt und Beschneidung in der jüdischen Religion
Liebe Grüße aus Berlin von Sylke

Wir sind alle Engel mit nur einem Flügel und müssen uns umarmen, damit wir fliegen können.
2156

Jan Escholt
Ehrenforscher 1. Ranges
Ehrenforscher 1. Ranges
Kleiner Moderator
Sponsor und Ehrenmitglied
Beiträge: 1212
Registriert: Fr 1. Jan 2010, 16:41
Postleitzahl: 49328
Land: Deutschland
Ahnenforschungsbeginn: 1. Jul 1989
Wohnort: 49328 Melle
Danksagung erhalten: 28 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Jan 2012 28 18:21

Re: Abkürzungen zur Religionszugehörigkeit

Oh-Oh! "Geburten und Taufen von Juden". Da passt doch wohl was nicht, oder?

"Mosaischen Glaubens" war die offizielle Bezeichnung im Dritten Reich. Ansonsten gab es Jude/jüdisch oder israelitischen Glaubens. Da war noch was (abfälliges), aber da komm ich jetzt nicht drauf.

Jan
Entwickler von Familienbuch 6.0.
Sonderkonditionen für Mitglieder des Ahnenforums.

Antworten